Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 1 Bewertungen - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kastrationsaktionen in Deutschland
12.04.2016, 08:58 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.04.2016 16:06 von kreta-hunde.)
Beitrag: #1
Kastrationsaktionen in Deutschland
Liebe Tierfreunde,

wer unsere Arbeit verfolgt, der weiß, dass wir auf Kreta schon jahrelang großangelegte Kastrationsaktionen durchführen.

Im Januar 2016 haben wir zunächst ein kleines Kastrations-Pilotprojekt in Deutschland gestartet, welches gleich beim ersten Termin ein voller Erfolg war. Im März 2016 gab es dann die erste offizielle Kastrationsaktion unseres Vereins in Kooperation mit den Wetzlarer Vereinen DGSH e. V. und Tierwohltäter gGmbH in 35578 Wetzlar für Streuner-/Bauernhofskatzen sowie für Hunde und Katzen von Bedürftigen (Sozialleistungsempfängern).

Ein ganzes Wochenende wurden Hunde und Katzen kastriert, allerdings konnten wir hier schon nicht die Nachfrage decken, weshalb klar war, das Projekt soll langfristig am Leben bleiben.

Die nächste größere Kastrationsaktion ist für den Sommer geplant, bis dahin werden wir natürlich vereinzelt Tiere kastrieren lassen.

Dieses Projekt ist in erster Linie für unkastrierte Streuner-/Bauernhofskatzen gedacht, diese können auf unsere Kosten kastriert werden, bekommen eine Behandlung gegen Endo- und Ektoparasiten sowie evtl. weiter notwendige Behandlungen wie z. B. Ohrenreinigung, Zahnsteinentfernung etc.

Des Weiteren ist uns bewusst, dass viele sozialschwache Menschen sehr an ihrem Tier hängen und es gerne kastrieren lassen würden, aber nicht in der Lage sind, die dafür anfallenden Kosten alleine zu tragen. Auch hier möchten wir aktiv werden und bieten – sofern wir die nötigen finanziellen Mittel haben – Unterstützung bei den Kastrationskosten. Durch den Tierbesitzer ist ein Eigenanteil – je nach Tierart und Geschlecht – zwischen 25-100 EUR zu tragen, die restlichen Kosten werden durch uns übernommen. Der Eingriff erfolgt durch unsere Tierärztin im mittelhessischen Raum.

Ebenso wird eine Microchip-Implantation vorgenommen und der Microchip bei Tasso registriert.

Natürlich können wir dieses Projekt langfristig nur am Leben erhalten, wenn sich viele Tierfreunde finden, die uns hierbei finanziell unterstützen.

Gleichzeitig suchen wir auch nach tierlieben Menschen in Mittelhessen, die uns an solchen Kastrationstagen unterstützen. Sei es durch Fahrdienste, Büro/Annahme, Einfangen von Streunerkatzen auf Bauernhöfen, OP Assistenz oder auch „nur“ als Tippgeber wo es noch unkastrierte Tiere in der Region gibt.

Daher bitten wir Sie um Ihre Unterstützung. Wenn viele Menschen kleine Schritte tun, können wir großes erreichen!

Wer dieses Projekt konkret unterstützen möchte, kann dies gerne über diesen Link tun: http://www.betterplace.org/p42195 (alternativ über u. g. Bankverbindung mit Verwendungszweck "Kastrationen Deutschland"

Bei Interesse an diesem Projekt melden Sie sich bitte per Email bei uns - Kontaktdaten finden Sie im Impressum auf unserer Homepage

Für unsere Kastrationsaktion im In- und Ausland haben unsere Tierärzte immer einen erhöhten Bedarf an Verbrauchsmaterial, sollten Sie das ein oder andere über haben und gerne spenden möchten, so sind wir dankbare Abnehmer.

Benötigt werden:

- Nahtmaterial – PGA 2-5 metric – Großspule oder einzeln verpackt
- OP Handschuhe steril, Größe 7 (ggf. Gr. 6,5 oder 7,5)
- Skalpellklingen Nr. 11 – alternative andere Nummern
- OP Abdecktücher steril, Größe 30*45, 45*70, 45*90, möglichst nicht die „plastikartige Variante da diese Blut nicht aufsaugt)
- Kompressen steril 10*10 cm
- Kompressen unsteril 4*4 cm oder größer
- Venenverweilkatheter blau
- Venenverweilkatheter rosa
- Alkohol Sprühflasche
- Braunol Sprühflasche
- Aluspray Sprühflasche
- Leukosilk Klebeband (grüne Rolle, ca. 2 cm breit)
- Infusionslösung
- Augensalbe, z. B. Corneregel, Bepanthen
- Kanülen blau
- Kanülen grün
- Kanülen gelb
- Insulinspritzen (1ml)
- Spritzen 2 ml
- Spritzen 5 ml
- Infusionsschläuche
- Latexhandschuhe unsteril, Gr. M + L (100er Pack)


[Bild: 25179762un.jpg]

[Bild: 25179763tc.jpg]

[Bild: 25179765qg.jpg]

[Bild: 25179766of.jpg]

[Bild: 25179767im.jpg]

[Bild: 25179768re.jpg]

Tierliebe Grüße
das Team der Kreta-Hunde
Tierschutz in Heraklion e. V.
Unsere Homepage http://www.kreta-hunde.de
Unsere Facebook-Seite: https://www.facebook.com/KretaHunde
Helfen auch Sie mit und unterstützen die Tierschutzarbeit mit einer Spende!
Tierschutz in Heraklion, IBAN: DE86 51550035 0002420867,BIC: HELADEF1WET, Sparkasse Wetzlar
Vielen Dank
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.04.2016, 20:19
Beitrag: #2
RE: Kastrationsaktionen in Deutschland
Vor einiger Zeit haben wir euch ja bereits angekündigt, dass wir auch in Deutschland ein Kastrationsprojekt für Streunerkatzen starten möchten. Im Januar haben wir ein kleines Pilotprojekt ins Leben gerufen und der Andrang war immens.

Damit war der erste Grundstein gelegt und im März gab es dann die nächsten Kastrationstage in Mittelhessen.

Wir freuen uns euch jetzt im April berichten können, dass – in Zusammenarbeit mit einem weiteren regionalen Verein – seit Januar über 100 deutsche Streuner unfruchtbar gemacht werden können.

Wir hoffen, dass das Projekt langfristig am Leben erhalten werden kann und bitten daher auch um eure Unterstützung. Teilt unseren Beitrag fleißig, hört euch bei mittelhessischen Landwirten nach Kastrationsbedarf um und unterstützt uns weiterhin so gut ihr könnt und mögt. Die Unterstützungsmöglichkeiten findet ihr am Ende des Textes.

Kastration von Bauernhofs-/Streunerkatzen – Wer hat Bedarf bzw. kennt Aussiedlerhöfe in Mittelhessen?

Liebe Tierfreunde unter uns,

wir, der gemeinnützige Verein „Tierschutz in Heraklion e. V., führt schon seit Jahren großangelegte Kastrationsaktionen auf Kreta durch. Seit diesem Jahr möchten wir auf in Deutschland aktiver werden und bieten zeitweise Kastrationsaktionen in Mittelhessen an.

Hier ist in erster Linie die Kastration von Streuner-/Bauernhofskatzen unser Ziel. (Je nach Budget, unterstützen wir zeitweise auch Sozialleistungsempfänger, die sich die vollständigen Kastrationskosten nicht leisten können)

Gerade um diese Jahreszeit (Frühjahr und Herbst) werden die meisten Streuner trächtig und gebären Katzenwelpen in eine unbekannte, meist nicht lebenswerte, Zukunft. Durch die Verpaarung untereinander kommt es zusätzlich zur Inzucht und damit verbunden Missbildungen der Nachzucht. Katzenschnupfen ist leider gang und gäbe.

Wenn Sie Landwirt sind und die Katzenpopulation bei Ihnen Überhand genommen hat oder aber Sie Landwirte kennen, die unkastrierte Tiere auf dem Hof rumlaufen haben, melden Sie sich bitte bei uns. Falls Sie selbst den Kontakt zu den Landwirten scheuen, teilen Sie uns bitte die Kontaktdaten mit, wir übernehmen das für Sie!

Die meisten Streuner sind scheu und nicht mal eben einzufangen, hierfür haben wir eine ausreichende Anzahl an Katzenlebendfalle die bei uns ausgeliehen werden können; ebenso Transportboxen.

Da wir alle ehrenamtlich arbeiten, wäre es hilfreich, wenn die Landwirte uns beim Einfangen der Tiere unterstützen, sollte dies gar nicht möglich sein werden wir eine Lösung finden.

Die Kastrationen finden im Raum Wetzlar statt, nach einer Übernachtung in der Praxis, würden die Tiere am Folgetag wieder auf die Höfe zurück kommen.

Für die Landwirte fallen keine Kosten an, das Projekt wird von uns finanziert. Um das Projekt langfristig am Leben zu erhalten, sind Spenden natürlich gerne gesehen.

Bitte möglichst großflächig verbreiten, damit die Überpopulation – auch in Deutschland – eingedämmt werden kann.

P. S. Falls jemand „nur“ beim Einfangen helfen möchte, kann er sich natürlich auch gerne bei uns melden.

Ausführliche Informationen über uns erhalten Sie auf unserer Webseite

Für unsere Kastrationsaktionen im In- und Ausland sind wir auch für Materialspenden sehr dankbar, in Hülle und Fülle benötigen wir - die in vorherigem Thread genannten - Dinge.

Daher unsere Frage an euch, habt ihr das ein oder andere Material herum liegen und benötigt es nicht mehr oder aber habt ihr Kontakte zu Tierärzten, Tierarzthelfern, (die Lieferanten der Pharmafirmen haben stellenweise ein Budget für Material und unterstützen daher gerne mal ehrenamtliche Projekte) Ärzten, Krankenschwestern, Pflege, Rettungssanitätern, Apotheken, Sanitätshäusern oder Herstellern? Wenn ja, wäre es super, wenn ihr diese konkret auf unseren Bedarf hinweisen könntet.

Wir sind dankbar für jede Sachspende, es darf auch über MHD sein, wir sortieren aus, was wirklich nicht mehr zu gebrauchen ist. Wer uns – in welcher Form auch immer – unterstützen möchte, bitte per PN bei uns melden. Danke

Tierliebe Grüße
das Team der Kreta-Hunde
Tierschutz in Heraklion e. V.
Unsere Homepage http://www.kreta-hunde.de
Unsere Facebook-Seite: https://www.facebook.com/KretaHunde
Helfen auch Sie mit und unterstützen die Tierschutzarbeit mit einer Spende!
Tierschutz in Heraklion, IBAN: DE86 51550035 0002420867,BIC: HELADEF1WET, Sparkasse Wetzlar
Vielen Dank
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Kontakt | Startseite | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation